Tönnies-Gesellschafter besetzen Holdinggeschäftsführung und Beirat

Rheda-Wiedenbrück, 9. November 2017 -Die Gesellschafter der Tönnies Un-ternehmensgruppe, Clemens Tönnies (61) und Robert Tönnies (39), haben gemeinsam mit Maximilian Tönnies (27), dessen Eintritt in die Gesellschaft zum 01.01.2018 vollzogen wird, die neue Führungsstruktur für die gleichberechtigte Leitung des Unternehmens durch die Gesellschafter Clemens Tönnies und Robert Tönnies in Kraft gesetzt. Die zur Mühlen-Gruppe wird mit Wirkung zum 01.01.2018 in die Tönnies Gruppe eingebracht. Zugleich wurden die neu geschaffenen Positionen in der Holdinggeschäftsführung und dem neu eingerichteten Beirat besetzt.

Mit der Neustrukturierung verstärkt die Unternehmensgruppe ihr Engagement für ein nachhaltiges Wachstum. Tönnies hat dabei den Anspruch, die Rolle als Innovationsführer für Produktqualität und Tierwohl weiter auszubauen und den internationalen Wachstumskurs fortzusetzen. Damit wird Tönnies in den kommenden Jahren weiter Impulse setzen, um der Verantwortung gegenüber Mensch, Tier und Umwelt gerecht zu werden.

Geschäftsführung der Tönnies Holding

Die Geschäftsführung der Tönnies Holding besteht rückwirkend zum 1. November 2017 aus vier Unternehmerpersönlichkeiten. Den Vorsitz der Geschäftsführung nehmen gleichberechtigt Clemens Tönnies und, auf Vor-schlag von Robert Tönnies, Andres Ruff (56) wahr. Andres Ruff ist eine unternehmerisch denkende Persönlichkeit, die in zahlreichen Führungsaufgaben auf höchstem Niveau national wie international umfangreiche Erfahrung erworben hat. Die Lebensmittelbranche bildete dabei den Schwerpunkt seiner Tätigkeiten. So war er CEO der WIV Wein International AG in Bingen (2014 – 2017), Vorstandsvorsitzender der apetito AG in Rheine (2006 – 2014) sowie Geschäftsführer der Molkerei Alois Müller (2002 – 2006). Sein Handwerk lernte er über 14 Jahre bei Procter & Gamble.

Den Bereich Finanzen in der Geschäftsführung der Tönnies Holding nehmen Reinhard Quante (54) und, wie bisher, Daniel Nottbrock gleichberechtigt wahr. Reinhard Quante hatte als Dipl.-Ing. der Agrarwissenschaften und Agrarökonom in der Lebensmittelindustrie langjährig im In- und Ausland Führungspositionen bei Unilever und Ferrero inne und war zuletzt CEO bei Europcar Deutschland und Mitglied im Executive Committee der internationalen Europcar Gruppe. Reinhard Quante übernimmt federführend das Ressort Beteiligungsmanagement, M&A und Recht. Daniel Nottbrock verantwortet weiterhin federführend das Finanzmanagement, einschließlich Banken und Steuern.

Beirat der Tönnies Gruppe

Der neu geschaffene Beirat der Tönnies Gruppe berät die Holding-Geschäftsführung in zentralen Unternehmensfragen und entscheidet auch bei möglichen Pattsituationen im Geschäftsführungs- oder Gesellschafterkreis. Daher wird er kontinuierlich in anstehende wichtige Entscheidungen eingebunden und über die Unternehmensentwicklung informiert.

Vorsitzender des Beirats ist Dr. Reinhold Festge (71), HAVER & BOECKER OHG. Neben ihm sind Dr. Helmut Limberg (62), ehem. Mitglied des Vorstands der Jungheinrich AG, sowie Prof. Dr. Siegfried Russwurm (54), ehem. Mitglied des Vorstands der Siemens AG, im Beirat vertreten. Neben Clemens und Robert Tönnies gehören auch Daniel Nottbrock (41), Geschäftsführer der Tönnies Holding, Dipl.-Kfm. Jens-Uwe Göke (41), Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, dem Beirat an, die die Neuordnung der Tönnies-Gruppe maßgeblich gestaltet und umgesetzt haben.

„Wir haben, wie angekündigt, in kurzer Zeit die Holding-Geschäftsführung sowie den Beirat mit hochqualifizierten und erfahrenen Persönlichkeiten der deutschen und internationalen Wirtschaft besetzen können“, betont Robert Tönnies.

„Unsere Unternehmensgruppe ist mit ihrer neuen Struktur und diesem Leitungsgremium bestens aufgestellt und für alle künftigen Entwicklungsmöglichkeiten gut gerüstet. Davon wird unser Unternehmen genauso profitieren wie die Zulieferer und Abnehmer unserer Produkte, die Mitarbeiter und nicht zu-letzt der Wirtschaftsstandort Ostwestfalen“, ergänzt Clemens Tönnies.

« Zurück zu: Home