Über 15.000 Gäste feiern auf dem Tönnies- Familienfest in Rheda-Wiedenbrück

Auch in diesem Jahr herrschte eine tolle Stimmung auf dem Tönnies-Familienfest. Über 15.000 Gäste kamen am Sonntag, 7.9, zu dem Fest auf dem Werksgelände von Tönnies in Rheda-Wiedenbrück, um das bunte Programm zu genießen. Neben Live-Musik,Tanzgruppen verschiedener Nationalitäten, einem Kindertheater, einer Tombola mit attraktiven Gewinnen und der riesigen Hüpfburg „Veltins-Arena“ fesselten drei Fußballspiele in der Tönnies Arena die Zuschauer. Das junge Publikum scharte sich besonders um den Zauberer Florian und um einen Luftballonkünstler auf Stelzen. Auch das Schalker Maskottchen Erwin durfte da nicht fehlen und begrüßte reihenweise Gäste per Handschlag und Umarmung.

Heiße Tänze in der Tönnies Arena und auf der Bühne

Nach der musikalischen Eröffnung des Familienfestes durch die Fürstlichen Trompeter, hieß Clemens Tönnies die Gäste willkommen. Kurz darauf um 12.00Uhr wurde bereits das Zweitliga-Frauenfußballspiel des FSV Gütersloh gegen den SV Werder Bremen angepfiffen. Kurz danach starteten auf der großen Bühne verschiedene Tanzgruppen mit ihren Darbietungen. Besonders die spanische Tanzgruppe „SANTANANETA“ sorgte mit rassigen Rhythmen für eine mitreißende, temperamentvolle Stimmung.

Prall gefülltes Programm für Jung und Alt

Während die kleinen Gäste sich in der Hüpfburg, auf dem Kletterturm, beim Torwandschießen, Speedsoccer und bei anderen Attraktionen amüsierten,fanden in der nebenan liegenden Tönnies Arena spannende Fußballspiele statt.Die dieses Jahr neu gegründete Betriebssportmannschaft BSC Rheda trug ihr zweites Heimspiel aus und siegte mit 4:1. Das Zweitliga-Frauenfußballspiel des FSV Gütersloh gegen den SV Werder Bremen ging 2:4 aus.